September 16

Die Sexualenergie im Tantra

0  comments

Was ist die Sexualenergie bei einem tantrischen Ritual?

Du lernst bei dem tantrischen Ritual der Erkenntnis, wie deine Sexualenergie erzeugt wird und auf einer höheren Stufe aufrecht erhÀlst. Bei dem tantrischen Ritual der Kontrolle lernst du, wie deine Sinnlichkeit und deine Sexualenergie eingesetzt werden kann, um deine sexuelle Lust von ungeahnter IntensitÀt zu erzeugen. Bei dem tantrischen Ritual der Kanalisierung lernst du, wie du diese Sexualenergie lenken kannst, dass deine alltÀglichen AktivitÀten, dein Geist, die Emotionen und dein Körper beherrscht. Dadurch erlangst du die FÀhigkeit, die Quelle deiner schöpferischen Energie anzuzapfen und diese in KreativitÀt umwandeln kannst, um deine Probleme zu lösen oder ganz neue Ideen hervorzubringen.

Es gibt eine Reihe von spezifischen geistigen und körperlichen Rituale beim Tantra. Dies ist auf der Grundlage einer wohlĂŒberlegten psychologischen Konzeption entwickelt worden, die dazu dient, die sexuelle Konzentration zu vertiefen. Bei dieser vertieften Konzentration baut Tantra, weitere, komplexere sexuelle Rituale und Techniken auf, die bei dir zu einer verlĂ€ngerten Lust und Befriedigung fĂŒhrt.

 

Wo fĂŒhrt Tantra hin?

Tantra geht noch viel weiter, als du es dir vorstellen kannst. Die Rituale beim Tantra erzeugen eine durch und durch sexuelle Lebenseinstellung. Viele sind anfĂ€ngst skeptisch, was den Wert der Prozedur betrifft. Du musst dich wieder mit deinem Körper vertraut machen. Die Wahrnehmungsrituale sind angenehm und fĂŒr viele auch anregend. Du wirst vielleicht bezweifeln, dass sie dir etwas Neues vermitteln werden. Schließlich kennt ja jeder von uns seinen Körper. Doch die Erweiterung der Rituale beim Wahrnehmungsritual werden dich mittels der Grund Rituale ĂŒberzeugen.

Du wirst ganz neues ĂŒber deine Sinne und auch ĂŒber deine GefĂŒhle kennen lernen. Du wirst Erlebnisse in deiner SexualitĂ€t haben, die du bis dahin zuvor nicht gekannt hast. Es wird ein Teil deiner tĂ€glichen Freude. Durch die tantrischen Rituale wirst du in die Lage versetzt, deine Sexualenergie nutzbar zu machen und sie wird dich ĂŒberströmen, so dass du Lebenskraft und Genuss in deinem Alltagsleben bekommen wirst. Durch die tantrischen Rituale wird deine Existenz mit Selbstvertrauen und innerem Frieden erfĂŒllt.

 

Sexualenergie

 

Was ist die Tantrische SexualitÀt?

Ich möchte dir zu Beginn erklĂ€ren, was Tantrische SexualitĂ€t nicht ist. GrundsĂ€tzlich hat Tantra wenig mit Yoga zu tun. Obwohl bestimmt Ideen, die im Tantra existieren, in manche Formen von Yoga aufgenommen sind. Du hast sicherlich schon von „Tantra Yoga“ gehört. Yoga jedoch, strebt den Körper und Geist zu befreien, indem es beides trennt. Tantra hingegen versucht beides miteinander zu verbinden. Viele Lehren, Ă€hnlich dem Tantra Yoga, haben tantrische Ideen ĂŒbernommen.

Ein sehr gutes Beispiel ist Kama Sutra, sowie der „Tantrische Buddhismus (Vajrayana), die die buddhistischen Aspekte mit der tantrischen Mythologie verbindet. Tantra ist nicht meditativ. Die ĂŒblichen Formen der Meditation, die als repressiver, passiver Vorgang betrachtet werden, vermeidet Tantra nachdrĂŒcklich. Obwohl das tantrische Yantra eine Art von geistigem Bild darstellt, ist es eine aktive, aggressive Form der Konzentration, die einen bestimmten Zweck verfolgt. Entweder wird deine SexualitĂ€t angeregt oder du lernst sie zu kontrollieren um die aufgebaute Energie in dir zu kanalisieren. Das passive Entleeren und FĂŒllen des Geistes ist weit davon entfernt, das Meditation auch genannt wird. Es wird oft Meditation genannt, weil die Imagination des Yantra mit geschlossen Augen in einen Zustand tiefer Konzentration ausgefĂŒhrt wird. Du wirst aber feststellen, dass es eine anders geartete Form der geistigen Zentrierung ist.

Tantra eine Religion?

Du solltest Tantra nicht mit Yoga, Meditation oder mit einer Religion verwechseln. Mit anderen Worten gesagt: Tantra ist ein Prozess, der dich und jedes andere Individuum auf seinem sexuellen Weg erneuern wird, indem dein Geist, dein Körper und eine Emotion von allen Hemmungen befreit werden. Deine Beherrschung der SexualitĂ€t entwickelt sich und es ermöglicht dir, sexuelle Freuden in einem ungeahnten Maß zu erleben, indem du lernst deine Sexualenergie zu kanalisieren, die du dann auf alle Lebensbereiche ĂŒbertragen kannst. Denn ohne Yoga, ohne Meditation und ohne festgelegte Dogmen jeglicher Religionen wirst du in der Lage sein, mit Hilfe der tantrischen Rituale alles zu erreichen, was Yoga, Meditation und all die Religionen dir versprechen. Dabei wirst du, wĂ€hrend deiner Prozesse auch sehr viel VergnĂŒgen haben.

In dem du den Gebrauch des geistigen Bildes des Yantra, die KlĂ€nge beim Mantra und auch bei den sexuellen Ritualen ermöglich dir beim Tantra, die transzendentale sexuelle Ebene eines kosmischen inneren Orgasmus zu erreichen. Die reine weibliche-mĂ€nnliche SexualitĂ€t wirst du erleben. Du wirst eine RĂŒckkehr zu Essenz des Universums und zu Schöpfung erfahren.

 

Wichtige LINKS

Warum sollte ich eine Tantra Ausbildung machen?

Was ist eine Isthar intensiv Mitgliedschaft?

Warum sollte ich ein Tantra Workshop besuchen?

 

Was ist die Kraft beim Tantra?

Das Herz des Tantra ist die Kraft der SexualitÀt. Die allumfassende und alles durchdringende SexualitÀt. Lange und Oft. Dank der FÀhigkeit der Frau auch zu verlÀngerter sexueller AktivitÀt und wiederholtem Orgasmus ist sie wie im Schöpfungsakt immer das Zentrum der tantrischen Lehre gewesen.

In den alten Texten war es immer die Frau, die in die Rituale einfĂŒhrte. Die tantrischen Gruppen wurden frĂŒher von den Frauen angeleitet. Erst im Lauf der Jahre, als ein großer Teil der tantrischen Literatur von MĂ€nnern geschrieben wurde – gereinigt vom Geist gelehrter Brahmanen und anderen, wurde viele der Rollen vertauscht. Mann und Frau sind nicht nur im reinsten Sinn in der tantrischen SexualitĂ€t gleich, sondern Mann und Frau sind eins. Beide können gemeinsam voneinander lernen und sich belehren.

Beim Tantra gibt es noch viele andrer Aspekte um die ungezĂ€hlten BĂŒcher zu fĂŒllen. Die BĂŒcher befassten sich nicht nur mit den originalen tantrischen Texten, sondern auch die EinflĂŒsse des Tantra auf den Buddhismus, Yoga und andere Philosophien. Wir beziehen uns hier auf die einfachste und reinste Form der tantrischen SexualitĂ€t. Das heißt fĂŒr dich, dass wir hier nur die körperlichen, geistigen, psychischen und sexuellen Rituale ansprechen.

Schon unseren neuen Blogbeitrag gesehen?

Welche Forschungen liegen bei den tantrischen Ritualen?

Den tantrischen Ritualen liegt eine lange Forschung und Erfahrungen zugrunde. Diese sind in Modernen Sprachgebrauch ĂŒbersetzt, wobei ein sehr großer Teil der Sprache östlicher Mystik beiseite gelassen wurde. Tantrische Rituale können unabhĂ€ngig vom Partner vollzogen werden und es gibt hier auch getrennte Teile bei den Ritualen fĂŒr die Frauen und MĂ€nner. Im Hinblick auf die Wahrnehmung, Kontrolle und Kanalisierung lehren uns diese Rituale alles Nötige.

Die tantrischen Rituale beinhalten die Tendenz dir Lust zu vermitteln. In seiner Methodik ist Tantra immer positiv. Der tantrische Weg wird dir ebenso viel Freude bereiten, wie das Erreichen deines Ziels. Der Weg zu deiner sexuellen Lust und ErfĂŒllung liefert dir einen immer weiter anwachsenden Fluss der Sexualenergie, die dir bei jedem Verlangen in deinem Leben zu Befriedigung helfen wird.

Ein Zitat von einem Tantra Meister: „Mögest du von mir sinnliche Wahrnehmung, sexuelle Ekstase und die Kraft des Lebens empfangen“.

 

 

WICHTIGE LINKS FÜR DEINE PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

Lerne Kundalini Yoga nach Tugba Kara

Law of Attraction, wie du dir Ziele festlegst und sie erreicht mit Marc Kara

 

 


Das könnte dich auch interessieren

September 17, 2020

September 16, 2020

Abonniere unseren Newsletter 

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"98315":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"98315":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"98315":{"val":"rgb(47, 138, 229)","hsl":{"h":210,"s":0.77,"l":0.54,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"9a854":{"name":"Main Accent","parent":-1},"aed69":{"name":"Accent Light Transparent","parent":"9a854","lock":{"saturation":0,"lightness":0}},"0b7bf":{"name":"Accent Dark","parent":"9a854","lock":{"saturation":1,"lightness":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"9a854":{"val":"var(--tcb-local-color-98315)","hsl":{"h":210,"s":0.78,"l":0.01,"a":1}},"aed69":{"val":"rgba(255, 255, 255, 0.18)","hsl_parent_dependency":{"h":210,"l":1.22,"s":1.01}},"0b7bf":{"val":"rgb(34, 46, 62)","hsl_parent_dependency":{"h":216,"l":0.19,"s":0.29}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"9a854":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45,"a":1}},"aed69":{"val":"rgba(60, 152, 247, 0.18)","hsl_parent_dependency":{"h":210,"s":0.92,"l":0.6,"a":0.18}},"0b7bf":{"val":"rgb(35, 47, 65)","hsl_parent_dependency":{"h":216,"s":0.29,"l":0.19,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
versenden
>